VPEmobi Verkehrsinfo


VPE

21.5.-2.6.2024 | Sperrung Zerrennerstraße (Stadtbusse und Linien 762/763)

Sehr geehrte Fahrgäste, analog zu den Osterferien wird die Zerrennerstraße auch in den Pfingstferien aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Die Busse verkehren wieder analog dazu wie folgt: Linie 1                  verkehrt über die „Lindenstraße“, den „ZOB/Hbf“ und die „Bahnhofstraße“ zum „Leopoldplatz“ (Umsteigemöglichkeit auf den Regionalbusverkehr an der Haltestelle „Zeppelinstraße“ (in und aus Richtung „Marktplatz“ und „Parkstraße“)); Gegenrichtung …

21.5.-2.6.2024 | Sperrung Zerrennerstraße (Stadtbusse und Linien 762/763) Mehr dazu »

Der Beitrag 21.5.-2.6.2024 | Sperrung Zerrennerstraße (Stadtbusse und Linien 762/763) erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

20.5.-2.6.2024 | Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Pinache und Großglattbach (Linie 102)

Sehr geehrte Fahrgäste, bitte beachten Sie, dass aufgrund dieser Baumaßnahme ein Umleitungsfahrplan notwendig wird. Den Fahrplan finden Sie hier. Weitere Informationen unter Stadtverkehr Mühlacker.

Der Beitrag 20.5.-2.6.2024 | Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Pinache und Großglattbach (Linie 102) erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

21.-31.5.2024 | Haltestellenentfall (Linien 743/744)

Während der Pfingstferien vom 21. bis 31.05.2024 können auf den Linien 743 bzw. 744 folgende Haltestellen wegen Baustellen nicht bedient werden: Salmbach Friedhof in Richtung Schömberg / Kapfenhardt Oberlengenhardt Oberdorf beide Richtungen Aufgrund der Baustellen ist auf der ganzen Linie mit Verspätungen zu rechnen.

Der Beitrag 21.-31.5.2024 | Haltestellenentfall (Linien 743/744) erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

Mai 2024 | Baubedingte Fahrplanänderungen zwischen PF u. Horb (Kulturbahn)

Sehr geehrte Fahrgäste, bitte beachten Sie die Hinweise der Deutschen Bahn unter dem folgenden Link.

Der Beitrag Mai 2024 | Baubedingte Fahrplanänderungen zwischen PF u. Horb (Kulturbahn) erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

7.-18.5.2024 | Entfall der Haltestelle Hindenburgstraße in Richtung Norden (Linien 734/735)

Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund einer Baumaßnahme entfällt die Haltestelle Hindenburgstraße für die Dauer vom 7.-18.5.2024 in Fahrtrichtung Norden.

Der Beitrag 7.-18.5.2024 | Entfall der Haltestelle Hindenburgstraße in Richtung Norden (Linien 734/735) erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

Übergangsticket für D-Ticketkunden ab 01.05.2024 verfügbar

Ab 01.05.2024 besteht für D-Ticketkunden im VPE-Gebiet die Möglichkeit sich bei Verlust der Chipkarte bzw. bei nicht rechtzeitig zum Abo-Beginn erhaltener Chipkarte einen Übergangsfahrschein in Form eines print@home-Tickets auszudrucken. Die Übergangsfahrscheine werden den Kunden im unserem Kundenportal unter: https://abovpe.de/kundenportal/welcome/vpe.xhtml zur Verfügung gestellt.Der Übergangsfahrschein ist nur im VPE-Gebiet gültig.

Der Beitrag Übergangsticket für D-Ticketkunden ab 01.05.2024 verfügbar erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

Mitte 04.2024 | Linie 725E, 724/725 | Umleitung Neuenbürg

Ab Mitte April 2024 wird die Hirschbrücke saniert.Das bedeutet, dass Besucherinnen und Besucher nicht über die Alte Pforzheimer Straße anreisen können, sondern bitte die ausgeschilderte Umleitung über Birkenfeld nutzen müssen. Die Anreise ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich:Samstags und sonntags übernimmt der Kleinbus (Linie 725E) die großen Routen von 724/725 von Arnbach über Neuenbürg …

Mitte 04.2024 | Linie 725E, 724/725 | Umleitung Neuenbürg Mehr dazu »

Der Beitrag Mitte 04.2024 | Linie 725E, 724/725 | Umleitung Neuenbürg erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

29.04.-17.05.2024 | LINIEN S5 + S51 | Haltausfälle der Züge in Bilfingen in Fahrtrichtung Pforzheim

Von Montag, den 29. April 2024 (ab 04:00 Uhr) bis Freitag, den 17. Mai 2024 (bis 22:00 Uhr) werden Bahnsteigarbeiten (barrierefreier Umbau) am Haltepunkt Bilfingen durchgeführt. Aus diesem Grund kommt es in Fahrtrichtung Pforzheim zu Haltausfällen der Züge der Linien S5 und S51. Fahrgäste aus Karlsruhe kommend steigen bitte in Wilferdingen-Singen in den Ersatzverkehr nach …

29.04.-17.05.2024 | LINIEN S5 + S51 | Haltausfälle der Züge in Bilfingen in Fahrtrichtung Pforzheim Mehr dazu »

Der Beitrag 29.04.-17.05.2024 | LINIEN S5 + S51 | Haltausfälle der Züge in Bilfingen in Fahrtrichtung Pforzheim erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

29.04. | Linie716/718 & 715/717 | Sperrung am Kreisverkehr Richtung Gräfenhausen

Aufgrund einer Baumaßnahme kommt es auf den Linien 716/718 sowie die Früh-/Spät- und Teile der Wochenendkurse der 715/717 am Kreisverkehr in Birkenfeld – Richtung Gräfenhausen bzw. auch von Gräfenhausen kommend, zu einer Vollsperrung (siehe roter Kreis im Bild). Gängige Umfahrungsmöglichkeit bzw. Umleitung werden über den Kreisverkehr Riegertswasen durchgeführt (siehe Pfeile im Bild). Die Haltestelle Erlachstadion …

29.04. | Linie716/718 & 715/717 | Sperrung am Kreisverkehr Richtung Gräfenhausen Mehr dazu »

Der Beitrag 29.04. | Linie716/718 & 715/717 | Sperrung am Kreisverkehr Richtung Gräfenhausen erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.

1 Jahr D-Ticket | Handyticket-Nutzer aufgepasst!

Neuer Abrufcode wird benötigt!!! Wir möchten alle VPE D-Ticket Kunden mit Handyticket darauf hinweisen, das nach dem ersten Nutzungsjahr ein neuer Abrufcode für die „Wohin-Du-Willst“-App benötigt wird, damit das Handyticket weiter funktioniert. Sie erhalten somit Ende April automatisch einen neuen Abrufcode per E-Mail zugesandt, mit dem Sie das Ticket ab dem Monat Mai beginnend, neu …

1 Jahr D-Ticket | Handyticket-Nutzer aufgepasst! Mehr dazu »

Der Beitrag 1 Jahr D-Ticket | Handyticket-Nutzer aufgepasst! erschien zuerst auf VPE | Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis.


RVS

Vollsperrung Zerrennerstr. ab 21.05.2024 (bis auf Weiteres) – Betroffene Linien 1,5,6,9,16

Aufgrund einer Baumaßnahme und Vollsperrung der Zerrenerstr. ab 21.05. bis auf Widerruf müssen die Linien 1,5,6,9 und 16 eine Umleitung fahren. Linie 1: Es entfallen die Haltestellen Lindenstr., Ostendstr., Parkstr., Schillerstr., Marktplatz und Waisenhausplatz in beiden Richtungen.Haltestelle ZOB Bahnhof Steig 10 und in Richtung Eutingen Steig 13, Franziskusstr., Bahnhofstr. und Ersatzhaltestelle auf Höhe ca. Hausnr. […]

The post Vollsperrung Zerrennerstr. ab 21.05.2024 (bis auf Weiteres) – Betroffene Linien 1,5,6,9,16 first appeared on Pforzheimfährtbus.

Sperrung der Steinernen Brücke wegen Reparaturarbeiten ab Dienstag, 22.05.2024 bis voraussichtlich Sonntag, 02.06.2024. Betroffene Linie: 20 (Frühwagen)

Aufgrund der Sperrung der Steinernen Brücke muss der Frühwagen ab Mittwoch, 22.05.2024 bis voraussichtlich Sonntag, 02.06.2024 eine Umleitung fahren. Die Haltestellen „Ludwigsplatz“, „Riedstr.“, „Kupferhammer“, und „Calwer Straße“ entfallen. Dafür werden zusätzlich die Haltestellen „Steinerne Brücke“ und „Schmuckmuseum“ bedient.

The post Sperrung der Steinernen Brücke wegen Reparaturarbeiten ab Dienstag, 22.05.2024 bis voraussichtlich Sonntag, 02.06.2024. Betroffene Linie: 20 (Frühwagen) first appeared on Pforzheimfährtbus.

Verlegung der Haltestelle „Kallhardtstr.“ beidseitig Betr. Linien 3,4,41,42,741,742

Aufgrund einer Baumaßnahme im Bereich der Haltestelle „Kallhardstr., muss diese Haltestelle ab Mittwoch, 24.04.24 bis auf Widerruf ersatzlos gestrichen werden. Es wird keine Ersatzhaltestelle gestellt, wir bitten unsere Fahrgäste auf die Haltestellen Kupferhammer oder Rodstr. auszuweichen.

The post Verlegung der Haltestelle „Kallhardtstr.“ beidseitig Betr. Linien 3,4,41,42,741,742 first appeared on Pforzheimfährtbus.

PforzheimShuttle: Erweiterung ab 30. April um die Haltestelle „Ärztehaus Simmlerstraße“

Ab dem 30. April 2024 erweitert sich das Bediengebiet für das PforzheimShuttle. Zusätzlich zu zahlreichen Haltestellen in der Nordstadt, zu ZOB und Leopoldplatz wird auch die Haltestelle „Ärztehaus Simmlerstraße“ angefahren. Wie Du das Shuttle nach Bedarf zum VPE-Tarif buchst erfährst du hier.

The post PforzheimShuttle: Erweiterung ab 30. April um die Haltestelle „Ärztehaus Simmlerstraße“ first appeared on Pforzheimfährtbus.

Verlegung der Haltestelle „Genossenschaftsstr.“ in Richtung Wasserturm ab sofort bis auf weiteres. Betroffene Linie: 7

Aufgrund einer Baumaßnahme im Bereich der Haltestelle „Genossenschaftsstraße“ entfällt diese Haltestelle ab sofort bis auf weiteres. Bitte nutzen Sie die Ersatzhaltestelle ca. 150m zurück.

The post Verlegung der Haltestelle „Genossenschaftsstr.“ in Richtung Wasserturm ab sofort bis auf weiteres. Betroffene Linie: 7 first appeared on Pforzheimfährtbus.

Verlegung der Haltestelle „Wohnlichstr.“ in Richtung stadteinwärts ab Freitag, 05.04.2024, 10 Uhr bis auf weiteres. Betroffene Linie: 10

Aufgrund einer Baumaßnahme im Bereich der Haltestelle Wohnlichstr., muss diese stadteinwärts ab Freitag, 05.04.2024 ab ca. 10:00 Uhr bis auf weiteres verlegt werden.Es wird eine Ersatzhaltestelle ca. 100 Meter dahinter eingerichtet.

The post Verlegung der Haltestelle „Wohnlichstr.“ in Richtung stadteinwärts ab Freitag, 05.04.2024, 10 Uhr bis auf weiteres. Betroffene Linie: 10 first appeared on Pforzheimfährtbus.

Haltestelle „Heim am Hachel“ entfällt ab 2.5.2023 Betroffene Linien: 7, 17

Aufgrund einer Sperrung in der „Kaiser-Wilhelm-Str.“ müssen die Linien 7 und 17 ab 02.05.2023 bis voraussichtlich Sommer 2025 umgeleitet werden. In der „Auguste-Supper-Straße“ wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

The post Haltestelle „Heim am Hachel“ entfällt ab 2.5.2023 Betroffene Linien: 7, 17 first appeared on Pforzheimfährtbus.

Deutschlandticket ab 3. April hier vorbestellen

Ab dem 1. Mai ist es soweit: mit dem Deutschland-Ticket im Nahverkehr durch ganz Deutschland. Bestellen können Sie das D-Ticket direkt hier. >> Mehr Infos

The post Deutschlandticket ab 3. April hier vorbestellen first appeared on Pforzheimfährtbus.

Maskenpflicht entfällt ab 31.01.2023 im VPE Gebiet

Die Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr besteht bis einschließlich 30. Januar 2023. Somit müssen im gesamten Verbundgebiet des VPE ab 31. Januar 2023, 0 Uhr, Fahrgäste im Nahverkehr keine Maske mehr tragen. Selbstverständlich steht es jedem Fahrgast frei, auch danach eine Maske zu tragen. Wir werden ab dem 31. Januar alle Maskenpflicht-Hinweise an und in den […]

The post Maskenpflicht entfällt ab 31.01.2023 im VPE Gebiet first appeared on Pforzheimfährtbus.

Deutschlandticket

Ab 1. März 2023 soll das Deutschlandticket verfügbar sein. Aktuelle Informationen dazu hier.

The post Deutschlandticket first appeared on Pforzheimfährtbus.


KVV

AVG modernisiert in Pfingstferien Bahninfrastruktur auf Linien S4 und S5/S51

In den Pfingstferien führt die AVG Arbeiten zur Instandhaltung und Modernisierung ihrer Bahninfrastruktur auf den Linien S4 und S5/S51 durch. Vom 17. Mai bis 1. Juni kommt es deshalb zu Einschränkungen auf den Strecken Karlsruhe Albtalbahnhof - Bretten und Durlach - Pforzheim.

KVV und VBK laden zum Mobilitätstraining ein

Der KVV und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe bieten am 8. Juni von 10 Uhr bis 12 Uhr wieder ein Mobilitätstraining im VBK-Betriebshof in der Gerwigstraße an. Die Teilnehmer*innen erhalten bei diesem Training wertvolle Praxistipps für die sichere Nutzung des ÖPNV. Eine telefonische Anmeldung beim KVV ist erforderlich.

Verkehrsbetriebe Karlsruhe leiten Buslinien 60 und 62 bis Ende Juli um

Aufgrund einer Baumaßnahme der Stadtwerke Karlsruhe in Grünwinkel im Kreuzungsbereich Durmersheimer Straße/Zeppelinstraße müssen die Buslinien 60 und 62 ab Montag, 25. März, bis voraussichtlich Sonntag, 28. Juli, umgeleitet werden.

Karlsruher Schlossgartenbahn aus Winterpause zurück

Die Karlsruher Schlossgartenbahn hat seit 23. März mit einer frisch restaurierten, blau-weißen Porsche-Lok wieder ihren Betrieb aufgenommen.

Störung im DB-Stellwerk Wörth behoben

Die Deutsche Bahn hat die Störung in ihrem Stellwerk Wörth erfolgreich behoben. Die Bahnstrecke zwischen Karlsruhe und Wörth ist wieder für den Zugverkehr freigegeben. Die AVG-Stadtbahnlinien S5 und S51 verkehren regulär.

Betriebsstatus der Stadtbahntunnelaufzüge jetzt über Web-App „Karlsruhe barrierefrei“ abrufbar

Über die Web-App „Karlsruhe barrierefrei“ können Fahrgäste ab sofort den aktuellen Betriebsstatus der 22 Aufzüge im Karlsruher Stadtbahntunnel abrufen. Das Angebot liefert insbesondere mobilitätseingeschränkten Menschen wichtige Informationen für ihren barrierefreien Reiseweg.

Stadt Karlsruhe und Verkehrsbetriebe stellen Jahresbauprogramm vor

Gemeinsam mehr bewegen: Auch in diesem Jahr setzen die Stadt Karlsruhe und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe zahlreiche Maßnahmen zur Modernisierung und Instandhaltung der Verkehrs-Infrastruktur in der Fächerstadt um. Ein Schwerpunkt des VBK-Bauprogramms liegt im Stadtteil Daxlanden.

On-Demand-Angebot KVV.MyShuttle wächst weiter

Auch in den Gemeinden Pfinztal und Walzbachtal ist der smarte "Abholer" des KVV nun buchbar. Er bedient 150 virtuelle Haltestellen und bietet zudem einen Anschluss nach Weingarten.

GDL-Streik endet vorzeitig am Montagmorgen

Nach dem vorzeitigen Ende des GDL-Streiks wird die AVG am Montagmorgen auf zahlreichen Linien wieder ihr reguläres Fahrplanangebot anbieten. Dennoch wird es weiterhin Einschränkungen im Stadtbahnverkehr geben.

Erfolgreiche Schwerpunktkontrolle von VBK und Polizei

Die Polizei und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe haben am 15. Dezember in der Innenstadt erneut eine gemeinsame Schwerpunktkontrolle im Tram- und Stadtbahnverkehr durchgeführt, um das subjektive Sicherheitsgefühl der Fahrgäste zu stärken und um Straftaten zu verhindern.

Warnung vor Blitzeis

Für die Nacht auf Mittwoch kündigt der Deutsche Wetterdienst eine Unterwetterlage durch Schnee und Glatteis an. In den frühen Morgenstunden kann es in Teilen von Mittel- und Nordbaden an vielen Stellen spiegelglatt sein. Daher sind im gesamten KVV-Gebiet im Bus- und Bahnverkehr Einschränkungen möglich.

Großer Fahrplanwechsel: Änderungen ab 10. Dezember bei KVV, VBK und AVG

Traditionell findet jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember der große Fahrplanwechsel statt. Auch für die Fahrgäste im Gebiet des KVV treten ab 10. Dezember 2023 zahlreiche größere und kleinere Fahrplanänderungen in Kraft.

AVG-Azubi Johannes Karcher als Kammersieger des Handwerks ausgezeichnet

Er gehört zu den besten Azubis Deutschlands: Johannes Karcher, Auszubildender bei der AVG, ist beim Leistungswettbewerb des bundesweiten Deutschen Handwerks als 1. Kammersieger ausgezeichnet worden. Zu den Gratulanten zählte auch der Bundestagsabgeordnete Nicolas Zippelius.

Baustelle: Busse ersetzen Stadtbahnen der S7 und S8 zwischen Karlsruhe und Ötigheim

Die Strecke zwischen Ötigheim und Karlsruhe kann von Freitag, 27.10., 21 Uhr, bis Montag, 6.11., 4.30 Uhr, nicht befahren werden. Die Stadtbahnen der Linien S7 und S8 werden in diesem Bereich deshalb durch Busse ersetzt. Die SEV-Busse bedienen alle Unterwegshalte. Die Stadtbahnen beginnen und enden in Ötigheim.

X45 von Baustelle auf B500 betroffen: Fahrplan und Haltestellen ändern sich

Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der B500 (Schwarzwaldhochstraße) zwischen Hundseck und Unterstmatt muss die Regiobuslinie X45 ab Montag, 18. September, umgeleitet werden. Ein gesonderter Baustellenfahrplan gilt bis voraussichtlich Mitte November 2023.

Bahnbetrieb der VBK und AVG spart tausende Tonnen klimafeindliches CO2 ein

Auch im vergangenen Jahr haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Entscheidung des VBK-Aufsichtsrats: KVV-Kundenzentrum am Karlsruher Marktplatz wird ab Februar 2024 geschlossen

Verlässliche Servicezeiten für Kund*innen: Der VBK-Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung am 12. Juli entschieden, das KVV-Kundenzentrum am Karlsruher Marktplatz ab Februar 2024 zu schließen. Ziel ist, die Fachkräfte an den zwei anderen Standorten in Karlsruhe zusammenzuziehen.

Planunterlagen zum Umbau der Turmbergbahn liegen ab 28. Februar zur Einsicht aus

Die Modernisierung und Verlängerung der Turmbergbahn nimmt weiter Gestalt an: Mit der Offenlage der Planunterlagen erfolgt nun ein weiterer wichtiger Verfahrensschritt auf dem Weg zum Umbau von Deutschlands ältester Standseilbahn.

Radverleihsystem KVV.nextbike knackt Zwei-Millionen-Marke

Neuer Rekord für das Bike-Sharing-Angebot KVV.nextbike: Das beliebte Radverleih-System des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verzeichnete heute seine zweimillionste Ausleihe und fügte damit seiner Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzu.

Autonome Shuttles kehren zurück auf Karlsruhes Straßen

Im Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock werden wieder innovative Mobilitätskonzepte mit autonom fahrenden Shuttles erprobt. Erste Testfahrten finden ab dem 16. Dezember statt. Zu Beginn des kommenden Jahres ist der offizielle Passagierbetrieb geplant.

KVV.MyShuttle fährt jetzt auch von Marxzell nach Ittersbach

Der Landkreis Larlsruhe und der KVV weiten ihr On Demand-Angebot aus. Die KVV.MyShuttles fahren nun auch von Marxzell zur Nachbargemeinde Ittersbach und bedienen dort 82 virtuelle Haltepunkte.

Paketversand per Stadtbahn

Für mehr Nachhhaltigkeit in der Logistik: Die AVG beteiligt sich am Projekt "LogIKTram", bei dem der Warentransport per Stadtbahn erprobt wird.

Stadtbussystem „Bretten 2022“ nimmt am 12. September Fahrt auf

Nach den Sommerferien beginnt in Bretten eine neue Ära des Stadtbusverkehrs, die attraktive Neuerungen für die Bürger*innen und Fahrgäste mit sich bringt und ein wichtiger Baustein für die Verkehrswende in der Melanchthonstadt ist.

Neuer Verkehrsvertrag für die AVG bis zum Jahr 2037 unterzeichnet

Ein historischer Tag für den Erhalt des „Karlsruher Modells“ und ein starkes Signal in Richtung Verkehrswende: Die AVG wurde am 27. Juli durch die Unterzeichnung eines neuen Verkehrsvertrags damit beauftragt, im Netz 7a Los 1 (Stadtbahn Karlsruhe) für 15 weitere Jahre die Verkehrsleistungen auf ihren Stadtbahnlinienzu erbringen.

KVV bietet ab 1. August auch Tageskarten zum Selbstentwerten an

Der KVV kann seinen Fahrgästen ab dem 1. August mit der Einführung von Tageskarten zum Selbstentwerten ein zusätzliches attraktives Ticket-Angebot machen. Erworben werden kann das Ticket in den Kundenzentren und KVV-Verkaufsstellen. Auch ein Postversand ist möglich.

Erweiterungen & Anpassungen im Fahrkartensortiment

Der Aufsichtsrat des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) hat am Freitag, 11. März, über Erweiterungen und Anpassungen im Fahrkartensortiment und im Fahrkartenverkauf entschieden. In vier Sparten wird es attraktive Neuerungen für die Fahrgäste geben: Bei analogen Einzelfahrscheinen für den Kauf auf Vorrat, bei der Geltungsdauer von Einzelfahrscheinen, im Tageskartensortiment und bei der KVV.luftlinie.

Größeres Sitzplatzangebot bei der S-Bahn Rhein-Neckar

Das Land Baden-Württemberg und die DB Regio AG haben an Wochenenden die Sitzplatz-Kapazität in der S-Bahn Rhein-Neckar erweitert, die zwischen Mannheim und Karlsruhe verkehrt. Vom zusätzlichen Platzangebot in der Linie S3 profitieren auch die Fahrgäste im Verbundgebiet des KVV.

Die Region setzt ein Signal für die Mobilitätswende

Mit regiomove vernetzt der KVV Mobilitätsangebote am Mittleren Oberrhein. Nun fiel am Bahnhof Baden-Baden der offizielle Startschuss für den Bau des ersten von insgesamt sieben Ports, die in der Region errichtet werden und einen komfortablen Umstieg zwischen ÖPNV, Carsharing, Leihrädern ermöglichen.

Zweiter Gestaltungs-Workshop zur Turmbergbahn befasst sich mit Fahrzeugdesign

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe haben am Mittwoch den zweiten Gestaltungs-Workshop zur Modernisierung und Verlängerung der Turmbergbahn durchgeführt. Dabei lag der Fokus auf dem Design der zukünftigen Bergbahn-Fahrzeuge.

VBK führen ersten Gestaltungs-Workshop zur Turmbergbahn durch

Die Verlängerung der Turmbergbahn nimmt immer konkretere Formen an: Am 20. Juli fand in der Festhalle Durlach der erste von drei Gestaltungs-Workshops statt, bei denen die VBK gemeinsam mit Vertretern der Bürgerschaft weitere Details der Planungen erarbeiteten.

Interaktives Webinar zum Thema betriebliches Mobilitätsmanagement

Wie organisiert einer der größten Arbeitgeber der Region Betriebliches Mobilitätsmanagement (BMM)? Wie können Kosten reduziert und staatliche Förderung geschickt genutzt werden? Dies sind nur einige der Fragestellungen, die in der Webinar-Reihe zu BMM beantwortet werden sollen.

KVV weitet On-Demand-Service "MyShuttle" aus

Das On-Demand-Angebot "MyShuttle" ist nun auch in den Ettlinger Stadtteilen Bruchhausen und Oberweier verfügbar. Die Fahrzeuge können bequem per App bestellt werden und eine perfekte Ergänzung zum bestehenden ÖPNV-Angebot. Die Fahrt gibt es kostengünstig zum KVV-Tarif.

Erneuerung der Durlacher Turmbergbahn

Deutschland älteste Standseilbahn soll modernisiert und bis zur Bundesstraße B3 verlängert werden. Mit großer Mehrheit haben sich der Karlsruher Gemeinderat und der Durlacher Ortschaftsrat für das Vorhaben ausgesprochen, mit dem die Bahn auch an das bestehende ÖPNV-Netz angebunden werden wird.

Neue Linie X45 bringt Naturfans umweltfreundlich in den Nationalpark / Tarifgebiet erweitert

Naturbegeisterte können ab dem 1. Mai umweltfreundlich von Baden-Baden mit dem ÖPNV bis direkt ins Zentrum des Nationalparks Schwarzwald am Ruhestein fahren – umsteigefrei mit einem Bus und kostengünstig mit einem KVV-Ticket. Möglich macht das die neue Nationalparklinie X45 des KVV.

Verkehrsbetriebe Karlsruhe mit Integrationspreis ausgezeichnet

Seit vielen Jahren helfen die VBK Geflüchteten beim Start ins Berufsleben. Dafür wurde das kommunale Verkehrsunternehmen nun mit dem Karlsruher Integrationspreis geehrt.

Mieter der VOLKSWOHNUNG fahren günstiger mit KVV-Jahreskarte

Mit einer vergünstigten KVV-Jahreskarte möchte die VOLKSWOHNUNG Karlsruhe einen Anreiz für ihre Mieterinnen und Mieter schaffen, vom Auto auf den klimafreundlichen ÖPNV umzusteigen. Heute unterzeichneten der KVV und die kommunale Wohnungsbaugesellschaft eine entsprechende Firmenkartenvereinbarung.

Die MerkurBergbahn in Baden-Baden

Hoch hinaus geht's mit der MerkurBergbahn in Baden-Baden - besonders bei schönem Wetter immer ein Erlebnis. Ab Januar 2019 wurde die Merkurbergbahn umfangreich modernisiert, auf den neuesten technischen Stand gebracht und auch barrierefrei umgestaltet. Die neuen Bergbahnwagen im historischen Look sind zu einem echten Hingucker geworden.

Entschädigung im Regionalverkehr

Nicht auf allen Strecken im Regionalverkehr lief es im letzten Jahr rund. Das Verkehrsministerium und die beteiligten Eisenbahnverkehrsunternehmen möchten treue Kunden deshalb mit einem Monatsbeitrag entschädigen.

Leihfahrräder von „KVV.nextbike“ immer beliebter

Immer mehr Menschen fahren auf das Fahrradverleihsystem „KVV.nextbike“ ab: Seit dem Start des neuen Bike-Sharing-Angebotes vor gut einem Jahr verzeichnet der Karlsruher Ver-kehrsverbund (KVV), der das System betreibt, rasant steigende Nutzerzahlen.


GO-AHEAD

Fahrpläne zum Fahrplanwechsel 14. Juni online

Die neuen Fahrpläne zum Fahrplanwechsel am 14. Juni sind online als Web-Pdf downloadbar.

Baumaßnahmen Ende Mai und Anfang Juni 2020 auf den Linien RB 13, RB 16 und RE 90

Ende Mai und Anfang Juni führt die DB Netz verschiedene Baumaßnahmen durch. Auf den Linien RB 13 (Remsbahn), RB 16 (Filstalbahn) und RE 90 (Murrbahn) kommt es dadurch zu Fahrplanabweichungen.

Barrierefreie Nahverkehrszüge auf der Murrbahn

Go-Ahead hat im Laufe des April den Betrieb der Murrbahn mit eigenen Fahrzeugen übernommen.

Land entschädigt Dauerkarteninhaber

Pressemitteilung des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg: Land entschädigt Dauerkarteninhaber für schlechte Leistungen auf zehn Bahnstrecken – Auszahlung ab Juni

Neue Ersatzfahrpläne RE 8, IRE 1, RB 16, RB 13

Infolge der am Osterwochenende in Kraft tretenden Schnellfahrstreckensperrung Stuttgart-Mannheim müssen auch die Corona-Ersatzfahrpläne geändert werden.

Baumaßnahmen am 4./5. April: IRE 1, RB 13, RE 8

Am ersten Aprilwochenende führt die DB Netz verschiedene Baumaßnahmen durch. Auf den Linien IRE 1, RB 13 und RE 8 kommt es dadurch zu Fahrplanabweichungen.

Stark nachgefragte Zugverbindungen ab 30. März

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg gibt bekannt:

Corona-Virus: Infos von Go-Ahead

Aktuelle Corona-Infos zum Regionalbahnverkehr von Go-Ahead finden Sie auf https://www.go-ahead-bw.de/unterwegs-mit-go-ahead/covid-19.html.

Bürgerdialog Remsbahn mit Go-Ahead und Verkehrsminister Hermann

Information zur aktuellen Situation auf der Remsbahn am 10. März in Aalen.

Angepasstes Betriebskonzept RE 8 zwischen Stuttgart und Würzburg, 2. März bis 9. April (einschl.)

Um den Betrieb auf der Frankenbahn – insbesondere in den Hauptverkehrszeiten – zu stabilisieren, wird der Fahrplan für die Strecke Stuttgart Heilbronn Würzburg ab Montag, 2. März 2020 bis einschließlich Donnerstag 9. April angepasst.

Qualifizierungskurs Geflüchtete zu Lokführern

Verkehrsminister Hermann begleitet Schulungsfahrt mit Kursteilnehmern

Betreiber der Frankenbahnstrecke im Gespräch mit Landrat Frank

Der Main-Tauber-Kreis berichtet über den Antrittsbesuch von Max Kaiser, kaufmännischer Geschäftsleiter der Go-Ahead Baden-Württemberg.


VM-MW

Land fördert neue Stadtbahnzüge mit 101 Millionen Euro

Der Umstieg auf den klimaschonenden ÖPNV erfordert auch mehr Bahnen und Busse. Das Land fördert deshalb auch die Anschaffung neuer Stadtbahnen und Straßenbahnen in den Städten im Südwesten. So erhalten allein die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) gut 101 Millionen Euro, um neue voll elektrische Schienenfahrzeuge anzuschaffen. Am Dienstag überreichte Verkehrsminister Winfried Hermann in Karlsruhe den Förderbescheid.

Stellungnahme zur Verwaltungsgerichtsentscheidung über S-21-Mehrkostenklage der DB

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat am Dienstag entschieden, dass das Land beim Projekt Stuttgart 21 nicht zur Beteiligung an der Finanzierung weiterer Kostensteigerungen verpflichtet ist. Damit sieht sich das Landesverkehrsministerium in seiner Rechtsauffassung bestätigt.

Attraktive Gehwege und sichere Schulwege

Verkehrsminister Winfried Hermann hat auf der Fußverkehrskonferenz des Landes in Ulm die Bausteine der geplanten Fußverkehrsstrategie vorgestellt. Attraktive Gehwege und sichere Schulwege sind entscheidend. Erstmals wurde der Fußverkehrspreis des Landes verliehen.

Nachhaltige und innovative Mobilität auf der Landesgartenschau

Das Ministerium für Verkehr präsentiert gemeinsam mit Partnerorganisationen seine Ausstellung „Nachhaltige und innovative Mobilität – So bewegen wir „THE LÄND“!“ auf der Landesgartenschau in Wangen im Treffpunkt Baden-Württemberg.

Land unterstützt Bau und Umbau kommunaler Straßen und Brücken mit rund 46 Millionen Euro

Die Modernisierung von Brücken sowie die Einrichtung verkehrsberuhigter Ortsmitten bilden den Schwerpunkt des Förderprogramms 2024-28 des Landes zum kommunalen Straßenbau. Das Fördervolumen für die insgesamt 59 Maßnahmen aus den vier Regierungsbezirken umfasst rund 46 Millionen Euro.

Zuverlässigkeit auf der Breisgau-S-Bahn wird verbessert

Zugausfälle und zu geringe Kapazitäten auf der Breisgau-S-Bahn wird durch ein 3-Stufen-Konzept schrittweise verringert. Mit Ersatzfahrzeugen, mittelfristig zusätzlichen Fahrzeugen und langfristig einer gänzlich neuen Fahrzeugflotte wird der Betrieb bei der Breisgau-S-Bahn stabilisiert und künftig ganz neu aufgestellt werden.

Land plant deutliche Angebotsverbesserungen auf und zu der Gäubahn

Im Zuge der Inbetriebnahme von Stuttgart 21 wird die Gäubahn von und nach Singen sowie Zürich im Stuttgarter Stadtgebiet unterbrochen werden. Nach aktuellem Stand wird dies Mitte 2026 der Fall sein. Bis zur Inbetriebnahme des geplanten Pfaffensteigtunnels zur Verbindung der Gäubahn mit dem Flughafen und dem neuen Hauptbahnhof werden die Züge in Stuttgart-Vaihingen enden und starten. Die Fahrgäste müssen zum Hauptbahnhof auf die Stadtbahn und die S-Bahn umsteigen. Während der Unterbrechung plant das Land ein verbessertes Zugangebot auf der Gäubahn und einigen Zulaufstrecken.

Charge@BW bringt Schub bei Ladeinfrastruktur und für die E-Mobilität

7.000 Ladeplätze in Wohnhäusern und rund 1.000 öffentlich zugängliche Ladepunkte hat das Land seit Juli 2023 gefördert. Es können weiterhin Anträge gestellt werden.

Schutz vor Motorradlärm durch Tempolimits

Motorradlärm beeinträchtigt das Leben vieler Menschen. Zu starken Lärmbelastungen kommt es häufig, wenn Motorradfahrende beim Verlassen von Ortschaften oder Überholvorgängen beschleunigen. Dem begegnet der Landkreis Lörrach im Bereich des Präger Gletscherkessels und der Landkreis Waldshut in den Bereichen Bernau-Poche und Todtmoos-Weg mit Geschwindigkeitsbeschränkungen und Überholverboten nach den Ortsausgängen.

Kostensteigerungen in der Busbranche werden durch fallende Dieselkosten gedämpft

Baden-Württemberg-Index für den Öffentlichen Personennahverkehr auf der Straße für das Jahr 2023 veröffentlicht.

Mehr als 380 Millionen für die Sanierung des Bundes- und des Landesstraßennetzes

Landesweit werden in diesem Jahr im Bundes- und Landesstraßennetz insgesamt rund 290 neue Erhaltungsmaßnahmen begonnen. Hierbei verfolgt das Verkehrsministerium weiter den Grundsatz „Erhaltung und Sanierung vor Umbau, Ausbau und Neubau“.

Bundesrat: Bundesschienenwegeausbaugesetz ändern

In der Debatte über Sanierung, Modernisierung und Digitalisierung des deutschen Schienennetzes ruft der Bundesrat den Vermittlungsausschuss an. Es geht insbesondere um Finanzierungsfragen im Bundesschienenwegeausbaugesetz. Landesverkehrsminister Winfried Hermann forderte im Interesse der Fahrgäste eine zügige Entscheidung.

Öffentlichkeitsbeteiligung für Lärmaktionsplan startet

Über 100.000 Menschen in Baden-Württemberg wurden bereits von Verkehrslärm entlastet. Um mehr Menschen zu schützen, erarbeitet das Ministerium für Verkehr einen Lärmaktionsplan. Die Bürgerinnen und Bürger können an der Planung mitwirken.

Fahrgäste und Güterverkehr dürfen nicht die Leidtragenden sein

Baden-Württemberg ruft zusammen mit anderen Ländern zum Bundesschienenwegeausbaugesetz den Vermittlungsausschuss an. Die Fahrgäste, der Güterverkehr und die Länder dürfen nach den Worten von Landesverkehrsminister Winfried Hermann nicht die Leidtragenden der verfehlten Bahnpolitik des Bundes sein.

Achtung: Amphibien wandern wieder zu Laichgewässern

Zu Beginn der Wandersaison der Amphibien bittet das Landesverkehrsministerium um besonders umsichtige Fahrweise an den Querungsstellen. Gleichzeitig wirbt das Land bei den Kommunen für die Förderung von Amphibienschutzanlagen.

Land plant Kooperation beim Ausbau der B 33 mit der DEGES

Das Land holt sich wegen der besonderen Herausforderungen beim Neu- und Ausbau der B 33 zwischen Allensbach (West) und Konstanz (Landeplatz) zusätzliche Fachleute der bundesweiten Planungs- und Baugesellschaft DEGES an Bord. Ein wesentlicher Grund sind die schwierigen Bodenverhältnisse bei diesem Projekt.

Initiative RadKULTUR fördert so viele Landkreise wie nie zuvor

In diesem Jahr unterstützt die Initiative RadKULTUR erneut 14 Kommunen dabei, die Menschen vor Ort für das Radfahren zu begeistern. Das Land fördert das Programm mit mehr als 600.000 Euro. Erstmals sind die Hälfte der geförderten Kommunen Landkreise.

VM und Kommunen arbeiten am Mobilitätspass weiter

21 Modellkommunen haben mit dem Verkehrsministerium Baden-Württemberg wesentliche Grundlagen für den Mobilitätspass erarbeitet. Ergebnisse der Berechnungen wurden jetzt in Stuttgart vorgestellt, und es geht zusammen mit drei Vorreiterkommunen in weitere Untersuchungen.

Verkehrsministerkonferenz: Preis für Deutschlandticket bleibt stabil

Der Bund hat im Rahmen der Verkehrsministerkonferenz (VMK) zugesagt, dass die im Jahr 2023 zur Verfügung gestellten und nicht verbrauchten Mittel ins Jahr 2024 übertragen werden. Auf dieser Grundlage konnte die VMK beschließen, dass der monatliche Ticketpreis von 49 Euro im Jahr 2024 beibehalten wird.

Baden-Württemberg setzt Erfolgsprojekt JobBike BW fort

Das Radleasing-Angebot für die Landesbeschäftigten geht in eine neue Runde. Das Vergabeverfahren für das Angebot „JobBike BW 2.0“ wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Förderprogramm wird um vier weitere Jahre verlängert und auf die Tarifbeschäftigten ausgedehnt.

Große Mehrheit für klimafreundliche Mobilität

Alle zwei Jahre befragt das Verkehrsministerium die Menschen in Baden-Württemberg zu ihren verkehrspolitischen Einstellungen. Nun liegen die repräsentativen Ergebnisse vor: Besonders wichtig ist der Bevölkerung ein gutes und zuverlässiges Bus- und Bahnangebot.

DB Regio betreibt Schwarzwaldbahn vorerst bis 2029 weiter

Land setzt bei anspruchsvoller Bergstrecke zwischen Rheintal und Bodensee auf Kontinuität: DB Region betreibt die Schwarzwaldbahn zwischen Karlsruhe und Konstanz auch über Ende 2026 hinaus.

Studie: Motorradlärm ist besonders störend

Motorräder werden als störender wahrgenommen als andere Fahrzeuge. Viele Menschen fühlen sich insbesondere am Wochenende durch Motorradlärm hoch belästigt.

Schadstoffkonzentrationen in der Luft weiter gesunken

Die Konzentrationen von Feinstaub und Stickstoffdioxid in der Luft sind auch 2023 weiter gesunken und liegen an allen Messstationen in Baden-Württemberg unter den Grenzwerten.

Seit Jahreswechsel fahren Regionalzüge zu 100 Prozent mit Ökostrom

Gute Nachrichten für den Klimaschutz. Seit Anfang des Jahres 2024 sind alle Regionalzüge in Baden-Württemberg auf den elektrifizierten Strecken mit Ökostrom unterwegs.

JugendticketBW: Minister zieht positive Bilanz

Das Ticket für junge Menschen ist beliebt. Mehr als eine halbe Million Menschen haben bis Oktober 2023 ein JugendticketBW gekauft. Am 01. Dezember wurde es durch das D-Ticket JugendBW mit bundesweiter Gültigkeit abgelöst.

120 neue Züge lösen Diesel-Triebfahrzeuge in Baden-Württemberg ab

Baden-Württemberg läutet das Ende des Dieselantriebs auf der Schiene ein. Das Land plant neue elektrische und batterieelektrische Züge zu kaufen. Ab 2029 sollen die ersten Züge fahren.

Ersatzneubau der Brücke über die Untere Argen bei Wangen freigegeben

Über die Untere Argen bei Wangen-Herfatz führt nun eine neue Brücke. Verkehrsministerium und Regierungspräsidium Tübingen haben gemeinsam mit der Stadt Wangen den Ersatzbau an der B 32 feierlich freigegeben.

Fahrplan 2024: Mit dem ‚seehäsle‘ halbstündlich von Stockach nach Radolfzell

Zum 10. Dezember passen die Eisenbahnverkehrsunternehmen ihre Fahrpläne an. Mit dem neuen Fahrplan erreicht das ‚seehäsle‘ den Halbstundentakt. DB Regio betreibt das neue Netz 54.

Mit Fahrplanwechsel kommen regionale Verbesserungen

Der Fahrplanwechsel zum 10. Dezember bringt Verbesserungen mit regionaler Wirkung. Zu wenig Personal und Streckensanierungen bleiben auch 2024 die großen Herausforderungen.